Schlepperfreunde Olfen e.V.

Brocken-Hexe mit 22 PS

 

Vinnum - Wo sich sonst edle Vierbeiner elegant bewegen, da ratterten und knatterten am Wochenende deutlich mehr PS über das Gelände an der Reithalle Lützow.Die Schlepperfreunde Olfen hatten am Samstag und Sonntag zu ihrem 5. Oldtimer-Treffen eingeladen. Bei herrlichem Sommerwetter wurde es nicht nur ein tolles Spektakeln für die Gäste, sondern auch ein Riesenerfolg für die Veranstalter.

Mehr als 200 aktive Teilnehmer und über 2000 Besucher fanden sich in Vinnum ein.Michael Bruse, ein bekannter Fachbuchautor aus Bad Essen, stellte die alten Schätzchen mit viel Detail-Kenntnissen vor. Unter den rund 180 Oldtimer-Traktoren war ein Lanz Bulldog (Baujahr 1932, 20 PS) der älteste. Blickfang - neben vielen anderen - war auch das Modell Brocken-Hexe mit 22 PS aus dem Jahr 1949, der erste Schlepper, den die damals junge DDR herstellte.Auf eigener AchseNeben ein paar antiken LKW zogen auch einige Dutzend alte Motorräder (vorwiegend BMW) und PKW die Blicke auf sich. Einige schöne Porsche und Mercedes aus den 50er Jahren und ein Wankel Ro 80 waren darunter.Die eigentlichen Stars der Veranstaltung, die das auch akustisch, optisch und geruchsmäßig unterstrichen, waren aber natürlich die guten alten Schlepper. Die meisten kamen aus Dülmen, andere aus Dortmund und Münster, aus Hoetmar im Kreis Warendorf und Borghorst im Kreis Steinfurt, aus Hamm und aus Bochum. "Viele von ihnen auf der eigenen Achse", wie Franz-Josef Freitag und Michael Beckmann, Vorsitzender und Geschäftsführer der Schlepperfreunde Olfen, unterstrichen. Manche antike Traktoren hatten auch passende Hänger, Pflüge oder andere Maschinen im Schlepptau.Den Kontrast dazu bildete eine Ausstellung moderner Trecker und Landmaschinen. Die RCG Landtechnik und das Lohnunternehmen Brüse zeigten, was sie zu bieten haben. Und die Raiffeisen-Genossenschaft hatte das alles auch noch einmal im Spielzeugformat parat, was natürlich vor allem die Kinder freute, die sich darüber hinaus an einem Malwettbewerb der Schlepperfreunde beteiligen konnten.Schließlich kamen auch die Sammler auf ihre Kosten. Denn bei einem gut bestückten Flohmarkt wurden jede Menge Ersatzteile, Zubehör und Literatur angeboten - in erste Linie natürlich für historische Schlepper.mam

Joomla Plugin